V E R A N S T A L T U N G E N
 
Die Gedenkstätte ist
- dienstags von 09.00 bis 12.00 Uhr
- sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr (Oktober - April)
- sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr (Mai - Oktober) geöffnet
- Besuche nach Terminabsprachen - per Telefon oder per E mail -
sind jederzeit möglich



15.10.2017
14.00 bis 17.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte
Besuch der Ausstellungen
"Das frühe KZ", "Unsere Schule war ein KZ",
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök",
"Zwangsarbeit in Ahrensbök, 1939-1945"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Ahrensbök"

15.00 Uhr
Das Heimweh des Walerjan Wróbel
Mit 16 zur Zwangsarbeit nach Deutschland verschleppt, mit 17 hingerichtet
Film-Doku eines Schicksals / Anschließend Gedankenaustausch


22.10.2017
14.00 bis 17.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte
Besuch der Ausstellungen
"Das frühe KZ", "Unsere Schule war ein KZ",
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök",
"Zwangsarbeit in Ahrensbök, 1939-1945"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Ahrensbök"

15.00 Uhr
Zwischenstation vor Auschwitz
Die Geschichte des französischen Lagers Rivesaltes
Vortrag der Zeitzeugin Baya Maouche mit anschließendem Gedankenaustausch


29.10.2017
14.00 bis 17.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte
Besuch der Ausstellungen
"Das frühe KZ", "Unsere Schule war ein KZ",
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök",
"Zwangsarbeit in Ahrensbök, 1939-1945"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Ahrensbök"

15.00 Uhr
Dr. Hannsjörg Fürniß führt durch die Ausstellung "Von Auschwitz nach Holstein"


05.11.2017
14.00 bis 17.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte
Besuch der Ausstellungen
"Das frühe KZ", "Unsere Schule war ein KZ",
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök",
"Zwangsarbeit in Ahrensbök, 1939-1945"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Ahrensbök"


05.11.2017
14.00 bis 17.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte
Besuch der Ausstellungen
"Das frühe KZ", "Unsere Schule war ein KZ",
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök",
"Zwangsarbeit in Ahrensbök, 1939-1945"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Ahrensbök"

15.00
Der 9. November in der deutschen Geschichte
Vortrag von Prof. Dr. Jörg Wollenberg mit anschließendem Gedankenaustausch


12.11.2017
14.00 bis 17.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte
Besuch der Ausstellungen
"Das frühe KZ", "Unsere Schule war ein KZ",
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök",
"Zwangsarbeit in Ahrensbök, 1939-1945"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Ahrensbök"


19.11.2017
14.00 bis 17.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte
Besuch der Ausstellungen
"Das frühe KZ", "Unsere Schule war ein KZ",
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök",
"Zwangsarbeit in Ahrensbök, 1939-1945"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Ahrensbök"

15.00 Uhr
Ein Lied geht um die Welt
Die Lebensgeschichte des jüdischen Tenors Joseph Schmidt
Vortrag mit Hörbeispielen des Musikwissenschaftlers Wolf-Rüdiger Ohlhoff


26.11.2017
14.00 bis 17.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte
Besuch der Ausstellungen
"Das frühe KZ", "Unsere Schule war ein KZ",
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök",
"Zwangsarbeit in Ahrensbök, 1939-1945"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Ahrensbök"


 
nach oben nach oben
 
 
 
P R E S S E 
 
nach oben nach oben